Deutsch | English | Italiano | Français | Türkçe | Magyar | Polski | Português | Česky | Русский | Español | Slovensko | Română |
NEWS
Auch in diesem Jahr stellt WRC wieder Ausbildungsplätze im Bereich Chemie zur Verfügung und nimmt an der Aktion
Schau rein! - Woche der offenen Unternehmen Sachsen teil.

WRC Die Alternative zur Deponie

Für WRC sind diese Reststoffe keine Abfälle, sondern nutzbare Rohstoffe. Durch das WRC-Verwertungsverfahren können aus individuell ausgewählten Rohstoffen genau spezifizierte Produkte hergestellt werden. Die Eignung der Rohstoffe für die WRC-Verwertung wird durch eingehende Laboruntersuchungen von Mustern festgestellt. Damit wird sichergestellt, dass nur ausgewählte Reststoffe in den Verarbeitungsprozess gelangen, die zur Herstellung der WRC-Metallkonzentrate geeignet sind. Die Verarbeitung von verschiedenen Materialien zu einem Produkt mit vertraglich festgelegten Metall- und Mineralgehalten ermöglicht auch die Verwendung von Reststoffen, die aufgrund von schwankenden Inhaltsstoffen für sich alleine kaum verwertbar wären. Durch das WRC-Verfahren werden wertvolle, nicht erneuerbare natürliche Rohstoffe geschont und durch den Einsatz von Reststoffen die negativen Auswirkungen der Industrie auf die Umwelt vermindert. Die Geschäftsführung und die Belegschaft von WRC haben sich dem Schutz der Umwelt voll verpflichtet und betreiben alle Aktivitäten, um dieses Ziel zu erreichen. Diese Verpflichtung garantiert Ihnen eine hohe Qualität und Entsorgungssicherheit, die die WRC-Dienstleistungen auszeichnen. WRC dokumentiert dieses auch durch seine Mitgliedschaft in der Umweltallianz Sachsen.

Umweltallianz Sachsen